Startseite
Was ist GPS ?
GPS Handempfänger
Navigationsfunktionen
GPS Software
Download
GPS mit Karten
GPS mit Internet-Karten
GPS mit Google
GPS mit Magellan
GPS mit MagicMaps
Radtouren Dorsten
Kontakt
Impressum
Links

Google Earth > POI


Starten Sie Google Earth und legen Sie unter "Meine Orte" einen neuen Ordner an. Klicken Sie dazu "Meine Orte" mit rechts an und dann auf "Hinzufügen > Ordner". In dem sich öffnenden Fenster vergeben Sie dann einen Namen für den neuen Ordner z.B. "POI" und klicken auf OK. In dem Ordner können nun wie folgt mehrere POI abgelegt werden:



Nach oben


Markieren Sie den neuen Ordner durch einen Klick. Anschließend klicken Sie oben in der Symbolleiste auf das 2. Icon von links "Ortsmarke hinzufügen". In Google Earth werden POI als Ortsmarken bezeichnet. Nun öffnet sich ein neues Fenster wie folgt:



Nach oben


Geben Sie zunächst einen Namen für die neue Ortsmarke ein. Hier "Freizeitbad Atlantis". Anschließend müssen Sie die Ortsmarke in dem Luftbild auf das entsprechende Objekt verschieben. Dazu müssen Sie die Ortsmarke anklicken und die Maus mit gedrückter linker Maustaste verschieben. Über dem Objekt dann die Maustaste loslassen und auf OK klicken. Wenn Sie alle Ortsmarken angelegt haben, können Sie die Daten wie folgt speichern:



Nach oben


Zum Speichern der Ortsmarken den Ordner (hier: "POI") mit rechts anklicken und auf "Ort speichern unter" klicken. Beim Speichern müssen Sie dann den richtigen Dateityp wie folgt einstellen:



Nach oben


Wählen Sie ein Verzeichnis zum Speichern und stellen Sie den Dateityp in jedem Fall auf "Kml" ein. Der gesamte Inhalt des Ordners (hier: "POI") wird jetzt in einer *.kml Datei gespeichert. Die so gespeicherte *.kml Datei können Sie mit unserem Konverter an Ihren GPS Empfänger anpassen und anschließend wie gewohnt in Ihrem GPS Empfänger zur Navigation nutzen.



Nach oben

Google Earth erhalten Sie hier: http://earth.google.de

<<< zurück



Nach oben